Startseite / Alle Künstler / Teh-Chun CHU

Teh-Chun CHU

(1920-2014)

Universal Peace (Farblithographie) - Teh-Chun CHU

CHU Teh-Chun

Universal Peace, 1988

3 000.00 €

Farblithographie LCD3087

Teh-Chun CHU

Biographie

Chu Teh Chun, Sohn und Enkel von Ärzten, Wissenschaftlern und Sammlern von Kalligrafie und Gemälden, wurde am 24. Oktober 1920 in China geboren. 

Er trat 1935 in die Hangzhou School of Fine Arts ein. Am 27. Juli 1937 brach der chinesisch-japanische Krieg aus, der einen Exodus von den Universitäten nach Westchina auslöste. 1939 erreichte er Kunming in Yunnan und ließ sich dann in Songlinkang in Sichuan nieder, wo 1940 Professoren und Studenten eintrafen. Im Jahr 1941 wurde er zum Assistenzprofessor an seiner eigenen Schule und 1942 zum ordentlichen Professor an der Universität Nanjing bei Chongqing ernannt. 

1949 zog er nach Taipeh und wurde 1950 Professor an der School of Industry, Sektion Architektur. Im Jahr 1951 war er Professor an der National Normal University, wo er westliche Malerei unterrichtete. Am 29. März 1955 machte sich Chu Teh-Chun auf den Weg nach Europa und ließ sich in Paris nieder. Er malt Landschaften von Paris, zeichnet in der Académie de la Grande Chaumière, besucht den Louvre, Galerien und Ausstellungen. 

Eine Reise nach Spanien macht ihn mit dem Prado und Goya, Toledo und den Werken des Greco bekannt. 1956 entdeckte er die abstrakte Kunst "de visu", insbesondere während der Retrospektive von Nicolas de Staël. Von 1956 bis 1961 feierte er seine ersten Erfolge in Paris, und ab 1964 verbreitete sich sein Ruf im Ausland mit Ausstellungen im Carnegie Art Museum, Pittsburgh, Jerusalem, Athen und 1969 auf der Biennale von Sao Paulo. 

1976 kehrte er zu der Kalligraphie zurück, die er in seiner Jugend praktiziert hatte. 1983 saß er in der Jury der chinesischen Universität von Hongkong. Er unternahm eine Reise nach Peking, wo er von der Union of Artists of China eingeladen wurde. Sein Ruhm, Teil des Westens, erstreckt sich nun auch auf Asien. 

1987 organisierte das National History Museum in Taipeh eine große Retrospektive, die es ihm zum ersten Mal in den zweiunddreißig Jahren, seit er sein Land verlassen hat, ermöglichte, sein gesamtes Werk zu zeigen. 

Chu Teh-Chun wurde 1997 in die Akademie der Bildenden Künste, Sektion Malerei, als Vorsitzender von Jacques Despierre gewählt, der seit dem Tod von Marc Saltet (1906-2008) Dekan der Akademie der Bildenden Künste war. 

Chu Teh-Chun starb 2014 im Alter von 93 Jahren in Paris.

Dem Künstler folgen Teh-Chun CHU


Erhalten Sie eine E-Mail, sobald ein neues Werk dieses Künstlers hinzugefügt wird

Newsletter-Abonnement


Erhalten Sie jeden Monat die neuen Werke der Galerie und den Newsletter

Danke !

Ihre Anfrage wurde gesendet! Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Ich setze meinen Besuch fort.

Danke !

Das Werk wurde in den Warenkorb gelegt

Warenkorb ansehen

Ich setze meinen Besuch fort.

Informationsanfrage


Sie möchten den Verkaufspreis erfahren, weitere Bilder erhalten oder Einzelheiten über das Kunstwerk erfahren.

IHR PASSWORT ZURÜCKSETZEN


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten dann eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts.

Anmeldung zu Ihrem Konto


Anmelden

Passwort vergessen? Klicken Sie hier..

Neues Passwort


Lieferadresse