Startseite / Alle Künstler / Emile GILIOLI

Emile GILIOLI

(1911-1977)

Composition (Farblithographie) - Emile GILIOLI

GILIOLI Emile

Composition, 1962

650.00 €

Farblithographie LCD3761

Emile GILIOLI

Biographie

Émile Gilioli wurde am 10. Juni 1911 in Paris geboren.

Nach dem Ersten Weltkrieg zog die Familie, italienische Schuhmacher, näher an Italien heran und ließ sich in Nizza nieder.

1932 nahm Émile Gilioli Unterricht an der École des Arts Décoratifs in Nizza, insbesondere bei der späteren Künstlerin Marie Raymond.

Während des Zweiten Weltkriegs wird er in Grenoble mobilisiert, wo er den Rest des Krieges verbringt. Er traf Andry Farcy, den Kurator des Grenobler Museums der Schönen Künste, und führte ihn in den Kubismus ein.

Nach dem Krieg lässt sich Émile Gilioli in Saint-Martin-de-la-Cluze in der Nähe von Grenoble nieder, wo er in seinem Atelier Bildhauerei betreibt. Seine Kunst wird irgendwie mit Fakten der französischen Résistance in Verbindung gebracht. 

Im Jahr 1947 stellt er im Salon des Réalités Nouvelles in Paris aus.

1949 nahm er an der ersten Skulptur des Salon de la jeune im Garten und in der Kapelle des Rodin-Museums in Paris teil. Der erste Salon wurde von 63 Bildhauern besucht, darunter Émile Gilioli, Emmanuel Auricoste, Étienne Hajdu, Baltasar Lobo und Berto Lardera.

Ab 1954 nahm er an Gruppenausstellungen mit anderen Künstlern wie Étienne Martin, Alicia Penalba, Marino di Teana, François Stahly, Simone Boisecq und Jean Weinbaum teil. 

1956 zog er nach Vaugirard, wo sein Atelier noch immer existiert. 

Er starb am 19. Januar 1977 in Paris.

Im Jahr 1997, am zwanzigsten Jahrestag seines Todes, beschloss die Gemeinde Saint-Martin-de-la-Cluze, das Haus und das Atelier von Émile Gilioli zu erwerben, und entsprach damit dem Wunsch seiner Frau Babet Gilioli, einen Ort des Gedenkens an den Künstler zu schaffen. Im Jahr 2004 wurde das Haus-Atelier in eine Museumsbibliothek umgewandelt, in der nun eine ständige Ausstellung seiner Werke zu sehen ist.

Im selben Jahr organisierte das Museum Maillol vom 27. Februar bis 15. Mai 1997 in Paris eine Ausstellung zu seinen Ehren.

Dem Künstler folgen Emile GILIOLI


Erhalten Sie eine E-Mail, sobald ein neues Werk dieses Künstlers hinzugefügt wird

Newsletter-Abonnement


Erhalten Sie jeden Monat die neuen Werke der Galerie und den Newsletter

Danke !

Ihre Anfrage wurde gesendet! Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Ich setze meinen Besuch fort.

Danke !

Das Werk wurde in den Warenkorb gelegt

Warenkorb ansehen

Ich setze meinen Besuch fort.

Informationsanfrage


Sie möchten den Verkaufspreis erfahren, weitere Bilder erhalten oder Einzelheiten über das Kunstwerk erfahren.

IHR PASSWORT ZURÜCKSETZEN


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten dann eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts.

Anmeldung zu Ihrem Konto


Anmelden

Passwort vergessen? Klicken Sie hier..

Neues Passwort


Lieferadresse