Startseite / Alle Künstler / André LANSKOY

André LANSKOY

(1902-1976)

Neu
 (Stich) - André LANSKOY

LANSKOY André

250.00 €

Stich LCD3917

Neu
Composition abstraite sur fond noir (Farblithographie) - André LANSKOY

LANSKOY André

Composition abstraite sur fond noir

750.00 €

Farblithographie LCD3902

Neu
Composition fond bleu (Farblithographie) - André LANSKOY

LANSKOY André

Composition fond bleu

750.00 €

Farblithographie LCD3901

Neu
Composition Abstraction fond rose (Farblithographie) - André LANSKOY

LANSKOY André

Composition Abstraction fond rose

750.00 €

Farblithographie LCD3900

Composition sur fond vert (Farblithographie) - André LANSKOY

LANSKOY André

Composition sur fond vert

750.00 €

Farblithographie LCD3880

Composition sur fond rose (Farblithographie) - André LANSKOY

LANSKOY André

Composition sur fond rose, 1970

450.00 €

Farblithographie LCD3798

 ( Gouache) - André LANSKOY

LANSKOY André

Gouache LCD3705

Sans titre (Farblithographie) - André LANSKOY

LANSKOY André

Sans titre, 1969

750.00 €

Farblithographie LCD3673

André LANSKOY

Biographie

André Lanskoy wurde 1902 in Moskau geboren. Er studierte in St. Petersburg und dann in Kiew. 1921 kam er als leidenschaftlicher Maler nach Paris und trat der Grande-Chaumière bei, einer Akademie, an der Tamara De Lempicka, Alexander Calder und Alberto Giacometti studierten. 

André Lanskoy wurde bald von dem deutschen Galeristen und Sammler Wilhelm Uhde bemerkt, der ihm 1925 seine erste persönliche Ausstellung schenkte. 

André Lanskoy war damals ein figurativer Maler slawischer Abstammung mit festen Innenräumen, die durch eine sehr "flache" Perspektive gekennzeichnet waren. Ab 1938 entwickelt sich seine Malerei zur Abstraktion. Er begann eine Reihe von Gouachen zu produzieren (zweifellos seine Lieblingstechnik), in denen er nach und nach seine Vorstellung von der Aufteilung des Raums überdachte. Sehr geometrisch, aus großen weißen Linien, die seine Sujets ausschneiden, immer noch figurativ, befreit er sich im Laufe seiner Arbeit von der Darstellung, um die Formen aufzubrechen und die Charaktere von einst in eine Ansammlung von weichen Flecken zu verwandeln. 

Als würdiger Animator der Neuen Schule von Paris ist sein Werk der 50er und 60er Jahre heute das von Sammlern am meisten gesuchte, insbesondere die Gouachen, bei denen er es verstand, verschiedene Materialien zu mischen. Sein Werk ist dem von De Staël, Poliakoff oder auch Soutine nicht unähnlich (mit denen er seit seinen frühen Jahren in der französischen Hauptstadt eine solide Freundschaft aufgebaut hatte).

André Lanskoy starb 1976 in Paris. Er ist auf dem russischen Friedhof von Sainte-Geneviève-des-Bois begraben.

Dem Künstler folgen André LANSKOY


Erhalten Sie eine E-Mail, sobald ein neues Werk dieses Künstlers hinzugefügt wird

Newsletter-Abonnement


Erhalten Sie jeden Monat die neuen Werke der Galerie und den Newsletter

Danke !

Ihre Anfrage wurde gesendet! Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Ich setze meinen Besuch fort.

Danke !

Das Werk wurde in den Warenkorb gelegt

Warenkorb ansehen

Ich setze meinen Besuch fort.

Informationsanfrage


Sie möchten den Verkaufspreis erfahren, weitere Bilder erhalten oder Einzelheiten über das Kunstwerk erfahren.

IHR PASSWORT ZURÜCKSETZEN


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten dann eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts.

Anmeldung zu Ihrem Konto


Anmelden

Passwort vergessen? Klicken Sie hier..

Neues Passwort


Lieferadresse