Startseite / Alle Künstler / Hans HARTUNG

Hans HARTUNG

(1904-1989)

Neu
L1977-12 (Farblithographie) - Hans HARTUNG

HARTUNG Hans

L1977-12, 1977

1 200.00 €

Farblithographie LCD4030

Neu
L1977-13 (Farblithographie) - Hans HARTUNG

HARTUNG Hans

L1977-13, 1977

1 200.00 €

Farblithographie LCD4029

Neu
L1977-11 (Farblithographie) - Hans HARTUNG

HARTUNG Hans

L1977-11, 1977

1 200.00 €

Farblithographie LCD4028

Neu
R15 (Stich) - Hans HARTUNG

HARTUNG Hans

R15, 1953

1 800.00 €

Stich LCD2529

G1970-2 (Radierung und Aquatinta) - Hans HARTUNG

HARTUNG Hans

G1970-2, 1971

2 000.00 €

Radierung und Aquatinta LCD3976

H 1973-23 (Holzschnitt) - Hans HARTUNG

HARTUNG Hans

H 1973-23, 1973

1 400.00 €

Holzschnitt LCD3975

GM 1978-12 (Radierung und Aquatinta) - Hans HARTUNG

HARTUNG Hans

GM 1978-12, 1978

1 200.00 €

Radierung und Aquatinta LCD3854

 (Plakat) - Hans HARTUNG

HARTUNG Hans

, 1972

200.00 €

Plakat AF17

L 1971-1 (Farblithographie) - Hans HARTUNG

HARTUNG Hans

L 1971-1, 1971

2 000.00 €

Farblithographie LCD3637

G11 (Radierung und Aquatinta) - Hans HARTUNG

HARTUNG Hans

G11, 1953

2 000.00 €

Radierung und Aquatinta LCD3478

G26 (Radierung und Aquatinta) - Hans HARTUNG

HARTUNG Hans

G26, 1953

2 000.00 €

Radierung und Aquatinta LCD3332

G22 (Radierung) - Hans HARTUNG

HARTUNG Hans

G22, 1957

2 000.00 €

Radierung LCD3537

L1966-34 (Farblithographie) - Hans HARTUNG

HARTUNG Hans

L1966-34, 1975

600.00 €

Farblithographie LCD2837

Héraclite planche 4 (Radierung und Aquatinta) - Hans HARTUNG

HARTUNG Hans

Héraclite planche 4, 1978

1 500.00 €

Radierung und Aquatinta LCD2017

Hans HARTUNG

Biographie

Hans Hartung wurde am 21. September 1904 in Leipzig geboren. Er ist ein eingebürgerter deutsch-französischer Maler, er ist einer der größten Vertreter der abstrakten Kunst und der Vater des Tachismus.

Schon als Jugendlicher fühlte er sich zum abstrakten Grafikdesign hingezogen und war fasziniert von Rembrandt, Holbein und Goya. Bei einer Ausstellung in Dresden entdeckte er die französische Malerei.

Während seine ersten Gemälde figurativ sind, inspiriert ihn die Verwendung von Anilinfarben dann zu einer Reihe von abstrakten Aquarellen.

Er bleibt auf Anraten seines Lehrers in Paris und lässt sich dort nieder. Er erhält die französische Staatsbürgerschaft. Als führend in der lyrischen Abstraktion der Nachkriegszeit bevorzugt er spontane Gesten, flüssige und schnelle Pinselstriche und verwendet eine auf ausgeprägte Kontraste reduzierte Farbpalette. Streifen und andere Formen werden mit Hilfe von Objekten wie Baumzweigen erhalten.

Auf der Biennale von Venedig 1960 wurde Hartung einstimmig mit dem Grand Prix de Peinture ausgezeichnet, und ein Raum im französischen Pavillon war ganz seinem Werk gewidmet.

Er wurde 1960 zum Offizier des Ordens der Künste und Briefe und 1961 zum Offizier der Ehrenlegion ernannt.

In den 1960er Jahren wurde Schwarz zum Hauptfarbton, verziert mit Schabungen und Einschnitten in sauren Farben. Schwarz drang in die Leinwand ein. Hans Hartung kritzelt, kratzt, handelt auf der Leinwand. Die Zeit, der Rhythmus besteht aus Verlangsamungen und Beschleunigungen, Langsamkeit durch die Flecken, Geschwindigkeit durch den Pinsel.

Der Künstler, der in seinem Atelier seine Gemälde der Wand zuwendet, hält seine Werke für realitätsnah, eine Realität, die den künstlerischen Akt provoziert.

1980 wurde im Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris eine auf Werke aus der Zeit vor dem Krieg von 1939 beschränkte Einzelausstellung durch den Bürgermeister Jacques Chirac eröffnet, der Hans Hartung bei dieser Gelegenheit die Zinnobersmedaille der Stadt verlieh.

1989 wurde Hans Hartung von François Mitterand, dem Präsidenten der Republik, in die Würde eines Großoffiziers der Ehrenlegion erhoben.

Hans Hartung starb am 7. Dezember 1989 in Antibes.

Dem Künstler folgen Hans HARTUNG


Erhalten Sie eine E-Mail, sobald ein neues Werk dieses Künstlers hinzugefügt wird

Newsletter-Abonnement


Erhalten Sie jeden Monat die neuen Werke der Galerie und den Newsletter

Danke !

Ihre Anfrage wurde gesendet! Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Ich setze meinen Besuch fort.

Danke !

Das Werk wurde in den Warenkorb gelegt

Warenkorb ansehen

Ich setze meinen Besuch fort.

Informationsanfrage


Sie möchten den Verkaufspreis erfahren, weitere Bilder erhalten oder Einzelheiten über das Kunstwerk erfahren.

IHR PASSWORT ZURÜCKSETZEN


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten dann eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts.

Anmeldung zu Ihrem Konto


Anmelden

Passwort vergessen? Klicken Sie hier..

Neues Passwort


Lieferadresse