Startseite / Alle Künstler / Jean HELION

Jean HELION

(1904-1987)

Personnage (Farblithographie) - Jean HELION

HELION Jean

Personnage, 1973

350.00 €

Farblithographie LCD3546

Jean HELION

Biographie

Jean Hélion, Pseudonym von Jean Bichier, ist ein französischer Maler und Kupferstecher, geboren am 21. April 1904 in Couterne, Normandie.

Er studierte Pharmazievorbereitung in Lille, dann Chemie, wurde aber Architekturzeichner in Paris, wo er für die Vermessung von Kirchen, Skulpturen, Straßenecken usw. zuständig war. Außerdem war er Mitglied des französischen Nationalkomitees für Umweltschutz. Außerdem studierte er Architektur an der École nationale supérieure des arts décoratifs. In den 1920er Jahren begann er an der Seite von Piet Mondrian, Fernand Léger und Theo van Doesburg mit einer geometrischen Tendenz zu malen. Er bewegte sich schnell zu einer Abstraktion, die Volumen, Rhythmus und Bewegung bevorzugte.

Ab 1927 nahm Hélion an der künstlerischen Zeitschrift L'Acte teil und bot den wichtigsten europäischen Zeitschriften Analysen und Synthesen an. Im folgenden Jahr stellte er im Salon des indépendants aus. Er wurde Mitglied des Kreises der "Montparnasse-Künstler". Ab 1929 werden seine Bilder zunehmend abstrakter.

Ende der 1930er Jahre begann er, die Konturen zu betonen, insbesondere die von Köpfen im Stil von Jean Arp. Anfänglich vom Kommunismus versucht, wie eine Reihe von Künstlern jener Zeit, reiste er in die Sowjetunion, von wo er desillusioniert zurückkehrte, um dann die Vereinigten Staaten zu besuchen. Dort entdeckte er die Stärke und Gewalt des Kapitalismus, konnte sich aber in New York niederlassen, wo er unter anderem Meyer Schapiro kennen lernte.

Dann widmet er sich einem figurativen Werk, das von Szenen aus dem Alltagsleben inspiriert ist und in den 1950er Jahren sogar bis ins Extreme, ja Groteske geht. Er malt Stillleben, in die er Gegenstände des alltäglichen Lebens integriert - insbesondere Kürbisse, Melonenhüte und Regenschirme - mit Symbolen beladene Gegenstände, die in seinen Werken einen festen Platz finden. Später wird er zu einem Kompromiss mit einem Gemälde mit Farbflecken übergehen.

Heute gilt er als Vorläufer der Neudeutschen Fauves der 1970er Jahre und der figurativen Malerei der 1980er Jahre. Sein Werk der 1930er und 1950er Jahre wird jedoch allgemein als das wichtigste angesehen.

Er starb am 27. Oktober 1987 in Paris.

Dem Künstler folgen Jean HELION


Erhalten Sie eine E-Mail, sobald ein neues Werk dieses Künstlers hinzugefügt wird

Newsletter-Abonnement


Erhalten Sie jeden Monat die neuen Werke der Galerie und den Newsletter

Danke !

Ihre Anfrage wurde gesendet! Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Ich setze meinen Besuch fort.

Danke !

Das Werk wurde in den Warenkorb gelegt

Warenkorb ansehen

Ich setze meinen Besuch fort.

Informationsanfrage


Sie möchten den Verkaufspreis erfahren, weitere Bilder erhalten oder Einzelheiten über das Kunstwerk erfahren.

IHR PASSWORT ZURÜCKSETZEN


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten dann eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts.

Anmeldung zu Ihrem Konto


Anmelden

Passwort vergessen? Klicken Sie hier..

Neues Passwort


Lieferadresse