Startseite / Alle Künstler / Jean-Michel ATLAN

Jean-Michel ATLAN

(1913-1960)

 (Druck) - Jean-Michel ATLAN

ATLAN Jean-Michel

, 1959

1 400.00 €

Druck LCD3868

Le simoun (Farblithographie) - Jean-Michel ATLAN

ATLAN Jean-Michel

Le simoun, 1957

1 400.00 €

Farblithographie LCD3582

Sans titre (Farblithographie) - Jean-Michel ATLAN

ATLAN Jean-Michel

Sans titre, 1953

1 200.00 €

Farblithographie LCD3285

Orient (Farblithographie) - Jean-Michel ATLAN

ATLAN Jean-Michel

Orient, 1957

1 400.00 €

Farblithographie LCD2572

Jean-Michel ATLAN

Biographie

Jean Michel Atlan wurde 1913 in Constantine (Algerien) geboren. 

Nach seinem Studium in Konstantinopel kam er 1930 nach Paris, um an der Sorbonne einen Abschluss in Philosophie vorzubereiten. Er bereitete sich auf die Agrégation vor und unterrichtete bis 1940 an verschiedenen Gymnasien in der Provinz. Er wurde von der Vichy-Regierung entlassen und zog nach Paris. Er schreibt Gedichte surrealistischer Natur, malt noch nicht. Er begnügte sich dann damit, seine Poesie manchmal mit einfachen Zeichnungen zu illustrieren.

Atlan begann 1941, mitten im Krieg, zu malen. Seine ersten Werke sind expressionistisch. Er nimmt Kontakt zum Widerstand auf und wird von den Deutschen verhaftet; in Sainte-Anne interniert, simuliert er den Wahnsinn, was ihm erlaubt, "aus der Sache herauszukommen". Nach der so sehr erhofften Befreiung nimmt Atlan 1944 an seinen ersten kollektiven und individuellen Ausstellungen teil. Dieses Datum wird der Ausgangspunkt für viele andere Ausstellungen sein.

Ab 1945 schafft Atlan abstrakte und fantastische figurative Tierformen, die vom hohen Primitivismus der CoBrA-Gruppe beeinflusst sind, und nimmt an deren Ausstellungen teil. Um 1956 verstärkte sich der Stil von Jean-Michel Atlan. Sehr ausgeprägte schwarze Schlangenlinien umgeben Felder in Pastelltönen, die an organische und pflanzliche Assoziationen erinnern und die den Kampf und das Phantastische thematisieren, das sich aus einer agnostischen und biologistischen Weltsicht ergibt. Atlans künstlerischer Durchbruch im Jahr 1956 war einem Plakat zu verdanken, das der Künstler für die Ausstellung der neuen "Ecole de Paris" in der Galerie Charpentier und für eine Ausstellung in der Galerie Bing in Paris entwarf. In den 50er Jahren genießt Atlan, der als einer der wichtigsten Vertreter der "Neuen Schule von Paris" gilt, sowohl in Frankreich als auch in Japan, aber auch in England und den USA große Anerkennung. 

Der Künstler starb 1960 in Paris an Krebs. 

Bereits 1963 wurde er Jean-Michel Atlan mit einer Retrospektive im Nationalmuseum für moderne Kunst gehuldigt. Er hinterließ der Nachwelt etwa 220 Werke, darunter Wandteppiche und Illustrationen.

Dem Künstler folgen Jean-Michel ATLAN


Erhalten Sie eine E-Mail, sobald ein neues Werk dieses Künstlers hinzugefügt wird

Newsletter-Abonnement


Erhalten Sie jeden Monat die neuen Werke der Galerie und den Newsletter

Danke !

Ihre Anfrage wurde gesendet! Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Ich setze meinen Besuch fort.

Danke !

Das Werk wurde in den Warenkorb gelegt

Warenkorb ansehen

Ich setze meinen Besuch fort.

Informationsanfrage


Sie möchten den Verkaufspreis erfahren, weitere Bilder erhalten oder Einzelheiten über das Kunstwerk erfahren.

IHR PASSWORT ZURÜCKSETZEN


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten dann eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts.

Anmeldung zu Ihrem Konto


Anmelden

Passwort vergessen? Klicken Sie hier..

Neues Passwort


Lieferadresse