Startseite / Alle Künstler / André MASSON

André MASSON

(1896-1987)

Neu
Aurore (Farblithographie) - André  MASSON

MASSON André

Aurore, 1946

650.00 €

Farblithographie LCD4027

"Les Conquérants" de André MALRAUX (Bilderbuch) - André  MASSON

MASSON André

"Les Conquérants" de André MALRAUX, 1949

1 000.00 €

Bilderbuch LCD3940

Sans Titre (Farblithographie) - André  MASSON

MASSON André

Sans Titre

250.00 €

Farblithographie LCD3848

Sans Titre (Radierung) - André  MASSON

MASSON André

Sans Titre

450.00 €

Radierung LCD3847

Sans Titre (Farblithographie) - André  MASSON

MASSON André

Sans Titre

550.00 €

Farblithographie LCD3845

Sans Titre (Farblithographie) - André  MASSON

MASSON André

Sans Titre

650.00 €

Farblithographie LCD3844

La Jerusalem delivrée (Stich) - André  MASSON

MASSON André

La Jerusalem delivrée

650.00 €

Stich LCD3288

Thésée (Radierung und Aquatinta) - André  MASSON

MASSON André

Thésée, 1973

450.00 €

Radierung und Aquatinta LCD2712

Philémon et Baucis des "Amants Célèbres" (Radierung und Aquatinta) - André  MASSON

MASSON André

Philémon et Baucis des "Amants Célè..., 1979

650.00 €

Radierung und Aquatinta LCD2620

Samson et Dalila des "Amants Célèbres" (Radierung und Aquatinta) - André  MASSON

MASSON André

Samson et Dalila des "Amants Célèbres&quo..., 1979

650.00 €

Radierung und Aquatinta LCD2616

Héro et Léandre des "Amants Célèbres" (Farblithographie) - André  MASSON

MASSON André

Héro et Léandre des "Amants Cél&eg..., 1979

650.00 €

Farblithographie LCD2615

Sans titre (Farblithographie) - André  MASSON

MASSON André

Sans titre, 1970

690.00 €

Farblithographie LCD3062

La métamorphose de la femme (Farblithographie) - André  MASSON

MASSON André

La métamorphose de la femme, 1970

650.00 €

Farblithographie LCD3077

Sans titre (Radierung und Aquatinta) - André  MASSON

MASSON André

Sans titre, 1979

650.00 €

Radierung und Aquatinta LCD2617

Sans titre (Radierung und Aquatinta) - André  MASSON

MASSON André

Sans titre, 1979

650.00 €

Radierung und Aquatinta LCD2613

Sans Titre (Radierung und Aquatinta) - André  MASSON

MASSON André

Sans Titre, 1979

650.00 €

Radierung und Aquatinta LCD2612

Les gardiennes du Silence I (Radierung und Aquatinta) - André  MASSON

MASSON André

Les gardiennes du Silence I, 1973

650.00 €

Radierung und Aquatinta LCD2386

Pour Saint-Pol Roux (Farblithographie) - André  MASSON

MASSON André

Pour Saint-Pol Roux

480.00 €

Farblithographie LCD2310

Don Giovanni (Farblithographie) - André  MASSON

MASSON André

Don Giovanni

750.00 €

Farblithographie LCD1086

André MASSON

Biographie

André Masson ist ein französischer Maler, der am 4. Januar 1896 in Balagny-sur-Thérain (Oise) geboren wurde. Er verbrachte seine Kindheit in Brüssel und wurde dann professioneller Stickerei-Designer in Belgien. 

1912 zog er nach Paris. Während des Ersten Weltkriegs wurde er auf dem Chemin des Dames schwer verwundet; er wird sein ganzes Leben lang eine tiefe Abneigung gegen den Krieg beibehalten. Nach dem Krieg teilte er ein Atelier mit Miro, komponierte seine ersten kubistischen Bilder, besuchte viele Künstler und freundete sich mit Roland Tual und Max Jacob an. 

Im Jahr 1923 lernte er die ersten Surrealisten kennen und schloss sich mit Antonin Artaud, Miro, Georges Limbour und Michel Leiris der surrealistischen Revolution an. 1924 lernte er Georges Bataille kennen, mit dem ihn sein ganzes Leben lang eine tiefe Freundschaft verbinden wird. 1928 illustrierte er den schwefelhaltigen Text Histoire de l'œil von Georges Bataille unter dem Pseudonym Lord Auch. Im selben Jahr illustriert er Justine de Sade. 

1929 trennt er sich von André Breton. Im Jahr 1931 illustriert er mit Kaltnadel den Text von Georges Bataille: Zirbeldrüsenauge Dossier. Der Sonnenanus. Von 1934 bis 1936 lebte er in Spanien, dann nahm er von 1937 bis 1939 am Abenteuer der Zeitschrift Acéphale teil, trat aber nicht dem Geheimbund von Bataille bei. Sein Stil scheint vom Expressionismus beeinflusst zu sein. Er fertigt Zeichnungen in Form von "Serien" an: Schicksal der Tiere; Massaker; imaginäre Porträts. 

1940 schließt er sich den Vereinigten Staaten an, um dem Krieg zu entgehen, und findet dort André Breton. 1945 kehrte er nach Frankreich zurück, wo er zahlreiche Theaterkulissen illustrierte. Er erhielt 1954 den Nationalen Kunstpreis. Er malte 1965 die Decke des Odéon-Theaters. 

André Masson starb am 28. Oktober 1987 in Paris.

Dem Künstler folgen André MASSON


Erhalten Sie eine E-Mail, sobald ein neues Werk dieses Künstlers hinzugefügt wird

Newsletter-Abonnement


Erhalten Sie jeden Monat die neuen Werke der Galerie und den Newsletter

Danke !

Ihre Anfrage wurde gesendet! Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Ich setze meinen Besuch fort.

Danke !

Das Werk wurde in den Warenkorb gelegt

Warenkorb ansehen

Ich setze meinen Besuch fort.

Informationsanfrage


Sie möchten den Verkaufspreis erfahren, weitere Bilder erhalten oder Einzelheiten über das Kunstwerk erfahren.

IHR PASSWORT ZURÜCKSETZEN


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten dann eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts.

Anmeldung zu Ihrem Konto


Anmelden

Passwort vergessen? Klicken Sie hier..

Neues Passwort


Lieferadresse